Institut für Pathologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Pathologie ist die Lehre der Krankheiten im Zusammenhang ihrer Entstehung, Diagnose und Therapie.

Institut für Pathologie Die Organisation des Institutes sowie die Aus-, Weiter- und Fortbildung sind auf eine flexible Vernetzung von Forschung mit Diagnostik und Lehre ausgerichtet. Zusammen mit den Kliniken werden Diagnosen erstellt, um sowohl den bisherigen Therapieverlauf zu bewerten, als auch neue Therapieoptionen zu erwägen.

Im Rahmen der Sektionen ist es Aufgabe der Pathologie, die genaue Todesursache festzustellen. Damit nimmt die Obduktion einen wichtigen Stellenwert in der klinischen Qualitätssicherung ein.

Als Einrichtung des UKL ist es Aufgabe des Instituts, Studenten die pathophysiologischen Vorgänge in vielfältigen Angeboten zu vermitteln. Die tägliche Routine, bestehend aus Diagnostik und Lehre, schaffen beste Bedingungen auf dem Gebiet der Forschung.

 
Letzte Änderung: 29.08.2013, 10:42 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Pathologie