Institut für Pathologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Prüfungen und Klausuren

Wiederholungsklausur der allgemeinen Pathologie

findet am 20.04.2017

09:00 bis 09:45 Uhr


im Hörsaal des Instituts für Pathologie statt!
Liebigstr. 26


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Opitz:

1. Etage, Zimmer B 115

(Tel.: 0341 9715094; Sabine.Opitz@medizin.uni-leipzig.de)


Allgemeine Pathologie und Allgemeine Neuropathologie (3. Studienjahr)

Am Ende der Vorlesungsreihe der allgemeinen Pathologie und Neuropathologie findet im Wintersemester (5. FS) zur Erfolgskontrolle der Lerninhalte eine schriftliche Klausur (Multiple Choice) statt.

Zusätzlich werden die Lerninhalte des Histologischen Kurses mit einem schriftlich-praktischen Testat (Histologie-Testat) kontrolliert.

Die Ergebnisse der MC-Klausur und des Histologie-Testats werden in einer Gesamtnote zusammengefasst, wobei die MC-Klausur dem Histologie-Testat in ihrer Wertigkeit überwiegt und bei einer Endnote von ...,5 die MC-Klausur die Endnote bestimmt.

Ist eine Teilleistung (MC-Klausur oder Histologie-Testat) nicht genügend erbracht worden, muss auch nur diese  wiederholt werden.

Sollte aufgrund von Krankheit ein Antreten zum Testat oder Klausur nicht möglich sein, wird um die Abgabe eines Krankenscheins innerhalb dreier Werktage nach dem Prüfungstermin im Chefsekretariat (Frau Transchel, 1. Etage) gebeten. Ein unentschuldigtes Fehlen wird als Fehlversuch und damit als „Nicht bestanden" gewertet. Dabei gilt auch eine untentschuldigte Nicht-Teilnahme am offiziell ausgeschriebenen Wiederholungstermin als Fehlversuch. Nach 3 Fehlversuchen ist die Leistungserbringung am Institut für Pathologie der Universitätsklinik Leipzig nicht mehr möglich.

Eine Wiederholung des Histologie-Testats findet meist noch im selben Semester statt. Sollte eine Teilnahme daran nicht möglich sein oder auch dieses nicht bestanden werden, ist eine erneute Leistungserbringung erst im nächsten Wintersemester am regulären Testat-Termin des nächsten Jahrganges möglich. Es wird gebeten, sich in diesem Falle per E-mail bei dem Lehrbeauftragten (Prof. Horn) zu melden.

Eine Wiederholung der MC-Klausur findet meist am Anfang des darauffolgenden Sommersemesters statt und wird spätestens 3 Wochen vorher bekanntgegeben. Sollte eine Teilnahme daran nicht möglich sein oder auch diese nicht bestanden werden, ist eine erneute Leistungserbringung erst im nächsten Wintersemester am regulären Klausurtermin des nächsten Jahrganges möglich. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Spezielle Pathologie und Neuropathologie (Klinisch-pathologische Konferenz des QSB5) (4. Studienjahr)

Am Ende des 4. Studienjahres findet eine Erfolgskontrolle der Lerninhalte der Vorlesungs- und Seminarreihe der speziellen Pathologie im Rahmen einer schriftlichen Klausur (Multiple Choice) statt.

Sollte aufgrund von Krankheit ein Antreten zur Klausur nicht möglich sein, wird um die Abgabe eines Krankenscheins innerhalb dreier Werktage nach dem Prüfungstermin im Chefsekretariat (Frau Transchel, 1. Etage) gebeten. Ein unentschuldigtes Fehlen wird als Fehlversuch und damit als „Nicht bestanden" gewertet. Dabei gilt auch eine untentschuldigte Nicht-Teilnahme am offiziell ausgeschriebenen Wiederholungstermin als Fehlversuch. Nach 3 Fehlversuchen ist die Leistungserbringung am Institut für Pathologie der Universitätsklinik Leipzig nicht mehr möglich.

Eine Wiederholung der MC-Klausur findet meist am Anfang des darauffolgenden Wintersemesters statt und wird spätestens 3 Wochen vorher bekanntgegeben. Sollte eine Teilnahme daran nicht möglich sein oder auch diese nicht bestanden werden, ist eine erneute Leistungserbringung erst im nächsten Sommersemester am regulären Klausurtermin des nächsten Jahrganges möglich. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

 
Letzte Änderung: 09.03.2017, 15:52 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Pathologie